Menü

Umzugshelfer für die Facebook-Chronik

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 96 Beiträge

Bislang konnten Facebook-Mitglieder selbst entscheiden, ob sie die neue Chronik nutzen wollen oder lieber die klassische Profilansicht bevorzugen, künftig haben sie keine Wahl mehr. Facebook hat bekanntgegeben, dass die Chronik in den nächsten Wochen verbindlich für alle Facebook-Nutzer kommt. Es werde aber nichts ohne die ausdrückliche Benachrichtigung der Nutzer geändert, betont das Unternehmen.

Wenn die Chronik bei einem Mitglied aktiviert wird, sieht dieses das ganz deutlich am oberen Rand auf seiner Facebook-Startseite. Nun kann der Nutzer eine "Tour" machen, bei der Facebook die Chronik erklärt. Anschließend hat er 7 Tage Zeit, zu überprüfen, was auf seiner Chronik zu sehen sein soll – und was er vielleicht löschen oder hervorheben möchte. Datenschützer halten die Frist für zu kurz.

Eigentlich ist die neue Timeline keine große Sache. Ihre übersichtliche Darstellung macht es sogar einfacher, missliebige Inhalte aufzuspüren und zu löschen. Und am Frictionless Sharing, dem automatischen Übertragen von Alltagsverrichtungen durch Drittanwendungen, muss niemand teilnehmen. Wen die neue Funktion trotzdem verunsichert, der findet in einer eigenen FAQ bei c't Antworten auf alle wichtigen Fragen. (jo)

Anzeige
Anzeige