Unabhängiges Geigerzähler-Netzwerk in Japan

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 78 Beiträge
Von

Safecast – zuvor RDTN.org – setzt auf viele unabhängig betriebene Messstationen in Japan und will, je nach Spendenlage, weitere 100 bis 600 Geigerzähler nach Japan entsenden. Unzufrieden ist man weltweit über die schlechte offizielle Versorgung mit Messdaten. Mit diversen japanischen Universitäten arbeitet Safecast bereits zusammen und konnte etwa nördlich von Tokio auch schon erhöhte Werte nachweisen. Die Messdaten aller Stationen laufen bei Safecast.org zusammen, ebenso bei Pachube.com, einem weiteren Open-Source-Netzwerk für diverse Sensor-Daten aus dem Bereich Energie und Umwelt. Je nach Gerät sind die Daten entweder in Counts per Minute, nGray pro Stunde und/oder Mikrosievert per Stunde angegeben. Zum Teil kann man für die einzelnen Stationen auch Archivdaten abrufen.

Über Japan hinaus hat Safecast auch weltweit Teilnehmer, in Europa hauptsächlich in Spanien und eine Station in Österreich. Deutsche Stationen findet man bei Safecast noch nicht, aber hier gibt es auch das gut ausgebaute Radioaktivitätsnetzwerk des Bundesamtes für Strahlenschutz, das die aktuellen Werte der Ortsdosisleistung (ODL) von 1800 Stationen bereithält. (as)