Menü

Uni Hannover eröffnet "Roboterfabrik" zur Nachwuchsförderung

Mit der nun eröffneten "Roboterfabrik" will die Leibniz Universität Hannover Schüler, Azubis und Studenten an die Robotik heranführen. Sie soll anderen Standorten als Vorbild dienen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 3 Beiträge
Uni Hannover eröffnet "Roboterfabrik" zur Nachwuchsförderung

(Bild: jarmoluk)

Zur Ausbildung dringend benötigter Fachkräfte hat die Leibniz Universität Hannover das Projekt "Roboterfabrik" gestartet. Das Angebot dient der Nachwuchsförderung von Schülern, Azubis und Studenten in der modernen Robotik. "Ziel ist es, junge Menschen frühzeitig an das Thema Robotik heranzuführen, um gut für die Zukunft aufgestellt zu sein", sagte der Präsident der Leibniz Universität Hannover, Volker Epping, am Dienstag.

Das laut Universität bisher einzigartige Projekt soll künftig auf weitere Robotik-Zentren in Deutschland übertragen werden. Die Region Hannover fördert die "Roboterfabrik" mit 600.000 Euro über fünf Jahre. (dpa) / (mho)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige