Menü

United Internet erwartet 2007 deutlichen Gewinnschub

vorlesen Drucken Kommentare lesen 44 Beiträge

Der Internetdienstleister United Internet peilt für das laufende Geschäftsjahr einen deutlichen Ergebnisschub an. Der Umsatz solle im Vergleich zum Jahr 2006 von 1,17 Milliarden auf rund 1,5 Milliarden Euro wachsen, teilte die United Internet AG heute in Frankfurt mit. Beim Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) rechnet der zweitgrößte DSL-Anbieter nach der Deutschen Telekom mit einem Sprung von 221 Millionen auf rund 300 Millionen Euro. Der Gewinn vor Steuern soll von 171 Millionen auf rund 240 Millionen Euro klettern.

Das Unternehmen mit Sitz in Montabaur profitiert nach eigenen Angaben vor allem von der hohen Nachfrage nach Breitbandanschlüssen sowie seinem Bereich Webhosting. Um sein Geschäft auszubauen, wolle United Internet zusätzlich 25 Millionen Euro in diesem Jahr investieren. Zu United Internet gehören unter anderem die Marken 1&1, GMX und web.de. (dpa) / (anw)