Universal Media Disc für Playstation Portable mit DVD-Laufwerken ausgelesen

Einer Hackergruppe soll es gelungen sein, mit gewöhnlichen DVD-Laufwerken UMDs mit Spielen für Sonys PlayStation Portable (PSP) auszulesen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 149 Beiträge
Von
  • Nico Jurran

Einer Hackergruppe soll es gelungen sein, mit gewöhnlichen DVD-Laufwerken UMDs mit Spielen für Sonys PlayStation Portable (PSP) auszulesen. Dies berichten übereinstimmend mehrere einschlägige Newssites. Bei den Spielen soll es sich um die japanischen Versionen der Titel "Vampire Chronicle: The Chaos Tower" (alias "Darkstalkers Chronicle: The Chaos Tower") und "Ridge Racer" sowie um die US-Fassung des Spiels "WipeOut Pure" handeln. Auf der "WipeOut"-Disc sollen sich sogar nur 10 Dateien befinden, die insgesamt gerade einmal 132,9 MByte belegten.

Bei der UMD (Universal Media Disc) handelt es sich um eine zweilagige DVD, die mit einem roten Laser bei 650 nm Wellenlänge abgetastet wird. Die durch eine Plastikhülle geschützte Scheibe besitzt jedoch nur einen Durchmesser von sechs Zentimeter und kann daher nur bis zu 1,8 GByte Daten speichern. Sony soll sich bei den Spiele-Discs allerdings des gewöhnlichen ISO-9660-Formats bedienen.

Der mögliche Zugriff auf die Daten reicht alleine allerdings nicht aus, um das System als geknackt zu bezeichnen. So lassen sich nämlich die Daten mangels passenden Brennern und Rohlingen nicht einfach auf andere UMDs schreiben. Sony plant nach eigenen Angaben auch nicht, hieran etwas zu ändern. Während einige Anwender nun ob der scheinbar doch recht geringen Größe der Spiele schon von einer Speicherung auf von der PSP ebenfalls unterstützten Memory Sticks träumen, betonten Mitglieder der Szene, dass es bei den Angriffen nicht um das illegale Kopieren von Spielen ginge. Vielmehr wolle man sich einen Einblick in die Datenstruktur der PSP-Programme verschaffen, um eigene Tools für den Spiele-Handheld ("Homebrew"-Software) zu entwickeln.

Gerade erst wurde die erste selbsterstellte Software für die PSP veröffentlicht, bei dem das bekannte "Hello World" auf dem Bildschirm erscheint. Bislang soll dieses Programm allerdings nur auf japanischen Geräten der Version 1.0 laufen, da bei diesen angeblich noch nicht alle Sicherheits-Features aktiviert waren. (nij)