Menü

Universal Music setzt auf Crowdfunding für Schallplatten

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 77 Beiträge
Von

Der Musikriese Universal Music will mit einer neuen Crowdfunding-Plattform Neupressungen nicht mehr erhältlicher Vinylalben versilbern. "The Vinyl Project" soll das neue Portal heißen, auf dem ähnlich wie bei Kickstarter Alben als Projekt vorgeschlagen und wieder gepresst werden, wenn genug Unterstützer dafür zahlen.

Wie die der Branchenwebsite CMU berichtet, wird der Schallplatten-Kickstarter Teil von Universals Uvinyl-Portal sein, über das das Label seine Pressungen vermarktet. Wer beim Crowdfunding mitmacht, soll neben der frischen Platte auch die Musik als Download sowie einen Druck des Cover-Artworks erhalten. Als mögliche Startangebote nennt der Bericht unter anderem "ABC" von Jackson 5, "Goodbye Yellow Brick Road" von Elton John und "Hysteria" von Def Leppard. Universal selbst hält die Startalben noch offen, ebenso wann die Plattform verfügbar sein soll.

Universal ist dabei nicht die erste Plattenfirma mit dieser Idee: Das Londoner Indie-Label Ninja Tune startete bereits im Februar dieses Jahres die Seite Beat Delete, die Vinylneupressungen aus dem Labelkatalog an Schwarmfinanzierung knüpft. Allerdings dürfte der Katalog von Universal deutlich größer und stilistisch breiter sein. (axk)