Menü

Universal lizenziert Musikkatalog an Online-Sozialnetz Imeem

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 6 Beiträge
Von

Der US-amerikanische Musikkonzern Universal Music Group (UMG) hat mit dem Online-Sozialnetz Imeem eine Lizenvereinbarung geschlossen. Durch diese wird dem Portal ein vollständiger Zugriff auf den Musik- und Videofundus des größten Plattenlabels der Welt gewährt. Imeem sei damit die erste Medien-Community, die mit allen vier Major Labels eine derartige Vereinbarung geschlossen hat, heißt es in einer Mitteilung. Neben Universal beherrschen EMI, Sony BMG und Warner Music den Musikmarkt. Warner Music hatte im Mai dieses Jahres gegen Imeem wegen Urheberrechtsverletzungen geklagt, die Klage aber im Juli zurückgezogen und sich stattdessen auf eine Lizenzierungsvereinbarung eingelassen.

Das Portal Imeen war im März 2006 gestartet. Hinter dem Unternehmen stehen Risikokapitalgeber wie Morgenthaler Ventures und Sequoia Capital. Die 19 Millionen Nutzer können auf der Website kostenlos per Streaming Musik anhören, anderen Nutzern Empfehlungen zuschicken und auch eigene Stücke hochladen. Das Angebot finanziert sich über Werbung. Als Partner hierfür haben sich bisher Firmen wie Apple, Nike, Microsoft, AT&T Wireless, Toyota Scion, T-Mobile und Puma eingefunden. Die finanziellen Details des Geschäfts mit UMG wurden nicht bekannt gegeben. Aus Medienberichten geht hervor, der Musikkonzern habe vorab bereits 20 Millionen US-Dollar von Imeem erhalten sowie eine Beteiligung an dem Unternehmen. (anw)