Menü

Universal macht Webanbindung bei seinen HD DVDs zur Norm

vorlesen Drucken Kommentare lesen 137 Beiträge

Die Home-Entertainment-Sparte des Hollywood-Studios Universal hat angekündigt, dass alle seine kommenden HD-DVD-Titel mit einer Funktion versehen werden, die das Laden von Inhalten aus dem Internet ermöglicht. Als erster Titel soll die am 28. August in den USA in dem HD-Disc-Format erscheinende TV-Serie "Heroes" mit dem Web-Feature ausgestattet sein.

Nach Angaben von Universal-Vizepräsident Ken Graffeo wolle das Studio damit vor allem die "MySpace-Generation" erreichen. Bislang haben lediglich Besitzer von HD-DVD-Playern (bei speziell dafür vorbereiteten Titeln) die Möglichkeit, Inhalte aus dem Internet (wie Trailer oder Zusatzinformationen) abzurufen. Der notwendige Breitband-Internet-Zugang ist für die Player laut Spezifikation Pflicht. Von den derzeit angebotenen Blu-ray-Abspielern besitzt lediglich Sonys Playstation 3 überhaupt einen Ethernet-Anschluss.

c't testet in seiner am kommenden Montag erscheinenden Ausgabe 16/07 die Internet-Verbindung bei HD-DVD-Playern. Dafür kommt der jüngst in den USA erschienene Disc "Blood Diamond" zum Einsatz, einer der ersten Titel mit der angesprochenen Web-Anbindung. (nij)