Menü

Unreal Tournament 4 komplett kostenlos und PC-exklusiv

Epic entwickelt das nächste Unreal Tournament zusammen mit der Community. Es soll exklusiv für den PC erhältlich sein und nichts kosten.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 272 Beiträge

Epic-Mitarbeiter kündigten das kommende Unreal Tournament an und beantworteten Fragen der Community über die Unreal Engine 4.

(Bild: mfi/c't)

Epic Games hat in einer Live-Übertragung die nächste Ausgabe vom Multiplayer-Actionspiel Unreal Tournament angekündigt. Dabei sorgte die Firma gleich für mehrere Überraschungen.

So wird Unreal Tournament 4 exklusiv für den PC entwickelt und komplett kostenlos erhältlich sein. Mikrotransaktionen und Bezahlinhalte wird es nicht geben. Es sei "not free to play, just free". Allerdings soll es nach der Fertigstellung des Spiels einen Marktplatz geben, über den Modder und 3D-Künstler eigene Zusatzinhalte verkaufen können. Von ihren Erlösen sollen sie dann 50 Prozent abführen.

Unreal Tournament nutzt die Unreal Engine 4, deren Grafikqualität bereits erste Techdemos zeigen.

Epic will die Community bei der Entwicklung des Spiels einspannen, die Arbeit startet erst mit dem heutigen Tag. Die Entwicklung selbst soll vollständig offen und transparent erfolgen, jeder kann sich und seine Ideen über speziell eingerichtete Foren einbringen. Eine kleine Gruppe von Unreal-Tournament-Veteranen bildet das Kernteam, die via Twitch-Livestreams und ein Wiki über Fortschritte informieren will. Der komplette Spielcode und die erstellten Inhalte sollen für registrierte Unreal-Engine-Entwickler über Github zugänglich sein.

Unreal Tournament wird die neue Unreal Engine 4 nutzen und soll unter Windows, Mac OS und Linux laufen. Epic betont, dass es noch viele Monate dauern wird, bis es eine erste spielbare Version geben wird. Zunächst will man so schnell wie möglich eine einfache Deathmatch-Variante programmieren, die man dann Stück für Stück erweitert, bis die fertige Version steht.

Das nächste Unreal Tournament ist kostenlos, PC-exklusiv und wird von der Community mitentwickelt.

Vor kurzem landeten erste Techdemos im Netz, die mithilfe der Unreal Engine 4 eine beeindruckende Grafikqualität zeigten. Die Unreal Engine gehört zusammen mit der CryEngine und der Frostbite-Engine zu den mächtigsten Grafik-Engines überhaupt. Die aktuelle Version 4.1 läuft auch unter Linux und Steam OS. Die komplexe Roadmap zur Engine-Entwicklung hat Epic erst vor kurzem zugänglich gemacht. Registrierte Nutzer können dabei für jeden einzelnen Punkt votieren. (mfi)

Anzeige
Anzeige