Menü

"Unseen Westeros": Ausstellung von Game-of-Thrones-Künstlern auf Kickstarter

44 Künstler, die Landschaften, Burgen und Drachen für die Fantasy-Serie "Game of Thrones" entwerfen, suchen auf Kickstarter Geld für eine Westeros-Ausstellung.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 17 Beiträge
Unseen Westeros: Ausstellung von Game-of-Thrones-Künstlern auf Kickstarter

Die Fantasy-Welt Westeros, in der die Erfolgsserie "Game of Thrones" sowie die ihr zugrundeliegende Romanreihe "Song of Fire and Ice" spielen, soll im Januar zum Gegenstand einer Ausstellung in Berlin werden. 44 Künstler, die seit 2012 für die Konzept-Designs im Preproduction-Prozess der TV-Serie sorgen, haben sich dafür zu einem Kickstarter-Projekt zusammengetan, das jetzt um Unterstützer wirbt. 150.000 Euro will man einnehmen, um die Ausstellung mit kostenlosem Eintritt möglich zu machen.

Die Künstler wollen 80 Werke zeigen, die inspiriert sind vom Buch "Westeros“, in dem Welt-Erfinder George R. R. Martin die Geschichte des fiktiven Kontinents vor den Ereignissen seines Roman-Zyklus erzählt. Die "Unseen Westeros" genannte Ausstellung ist in Zusammenarbeit mit Martin konzipiert worden und soll eine "Erlebniswelt" rund um die Exponate schaffen.

Als Veranstaltungsort ist das Umspannwerk Reinickendorf geplant, die Ausstellung soll dann vom 23. bis 27. Januar ihre Pforten öffnen. Die Ausstellung ist zwar kostenlos, die Besucherzahl soll aber auf 40.000 begrenzt bleiben. Fans müssen sich dann über ein Onlineportal um Tickets für ein mögliches Zeitfenster bemühen. Wer die Ausstellung über Kickstarter mit ausreichend großem Beitrag unterstützt, erhält bereits Tickets. Ebenfalls winken Belohnungen wie etwa ein Bildband mit den gezeigten Kunstwerken. Das Kickstarter-Projekt läuft noch bis zum 3. November.

(axk)