Update behebt Bug in Firefox [Update]

Mit der schnell nachgeschobenen Version 1.5.0.6 des Open-Source-Webbrowsers wird ein Problem mit dem Abspielen von Windows-Media-Formaten behoben. Auch die Websuite Seamonkey 1.0.4 behebt diesen Fehler.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 319 Beiträge
Von

Nachdem bereits Opera Modellpflege betrieb, kommt auch die Mozilla-Stiftung mit einer neuen Version heraus: Firefox 1.5.0.6 für Windows, Mac OS X und Linux steht nun offiziell auf den Servern zum Download bereit; auch die lokalisierten Varianten sind schon fertig. Nutzer mit aktivierter Update-Funktion werden automatisch benachrichtigt.

Der Nachfolger der erst vorige Woche erschienenen Version 1.5.0.5 war offenbar durch Probleme beim Abspielen von Windows-Media-Formaten über das Protokoll Microsoft Media Services (MMS) notwendig geworden, das in den Release-Kandidaten von Version 1.5.0.5 übersehen worden war. Dies ist laut den Release-Notes der einzige Bug-Fix, der in die neue Version des Open-Source-Webbrowsers eingegangen ist.

[Update]:
Auch das Seamonkey-Projekt, das die ursprüngliche Mozilla-Websuite aus Browser, Mail- und Chat-Client sowie HTML-Editor weiterentwickelt, hat eine neue Version bereitgestellt, die den MMS-Bug behebt. Seamonkey 1.0.4 steht auf den Webseiten der Entwickler zum Download bereit. (heb)