Menü
E3

Uplay Plus: Auch Ubisoft will seine Spiele im Abo anbieten

Ab September können Spieler die Ubisoft-Flatrate Uplay Plus abonnieren. Sie ist deutlich teurer als andere Spiele-Flats, lässt sich aber in Stadia integrieren.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 36 Beiträge

(Bild: Ubisoft)

Von

Auch Ubisoft bietet seine Spiele nun in einem Abo-Modell an: Uplay Plus heißt die französische Variante zu EAs Origin Access und Microsofts Xbox Game Pass. Im Vergleich zu diesen Abos ist das auf der Spielemesse E3 angekündigte Uplay Plus aber deutlich teurer: 15 Euro im Monat muss man zahlen, um mehr als 100 Ubisoft-Spiele zocken zu können.

Aktuelles zur Spielemesse E3 2019

mehr anzeigen

Ubisoft rechtfertigt den hohen Preis damit, dass man neben dem Hauptspiel auch alle DLCs und Zusatzinhalte bekommt. Ubisoft ist bekannt dafür, zahlreiche Addons, Erweiterungen und Kosmetikgegenstände für Spiele separat zu veröffentlichen. Wer für Uplay Plus zahlt, bekommt auch direkt Zugang zu den neuesten Ubisoft-Spielen.

Ubisoft stellt Uplay Plus vor (Quelle: Ubisoft)

Die Bibliothek von Uplay Plus scheint derzeit ausschließlich Titel von Ubisoft zu umfassen – zum Beispiel Assassin's Creed, Anno und Far Cry. Bei anderen Abos bekommt man neben First-Party-Titeln auch einige Spiele anderer Hersteller, Origin Access hat zum Beispiel einige Indie-Titel im Angebot.

Ein weiteres Argument hat Ubisoft aber noch: Uplay Plus lässt sich in Googles Cloud-Gaming-Dienst Stadia integrieren. Alle Spiele aus dem Abo lassen sich also auch über Stadia streamen. Wie genau diese Integration funktionieren wird, ist noch nicht bekannt. Uplay Plus startet am 3. September 2019.

Auf der E3 hat Ubisoft dann gleich etwas neues Futter für Uplay Plus angekündigt. Dazu gehört zum Beispiel Watch Dogs Legion, der dritte Ableger der Open-World-Spielereihe. Dieses Mal hat Watch Dogs mehrere Protagonisten, die sich in einem London nach dem Brexit durchschlagen müssen.

Watch Dogs Legion - Gameplay von der E3 2019 (Quelle: Ubisoft)

Ziel des Spielers ist es in Watch Dogs Legion, eine Revolution zu starten. Dafür muss man möglichst viele Spielfiguren für seine Agenda begeistern. Erneut steht das Hacking im Fokus des Spielprinzips, einige Einsatzmöglichkeiten dafür sieht man im Trailer. Watch Dogs Legion soll am 6. März 2020 auf den Markt kommen. (dahe)