Menü

Uruguay: Ein XO-Laptop für jeden Grundschüler

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 123 Beiträge
Von

Uruguay ist das erste Land, das jedem Grundschüler zwischen sechs und zwölf Jahren ein Laptop zur verfügung stellt, wie die BBC berichtet. In den vergangenen zwei Jahren haben 362.000 Schüler und 18.000 Lehrer im Rahmen des Programms Ceibal ("Conectividad Educativa de Informática Básica para el Aprendizaje en línea”) Zugang zu XO-Laptops des Projekts One Laptop per Child (OLCP) erhalten. Rund 70 Prozent der Rechner gingen an Kinder, denen sonst kein Computer zur Verfügung steht.

Die Kosten für die XO-Laptops inklusive Reparaturen, Onine-Zugang und Schulung der Lehrer betrugen rund 260 US-Dollar (175 Euro) pro Schüler; das sind etwa fünf Prozent des Budgets, das insgesamt für Schulen und Universitäten zur Verfügung steht. Nachdem die XO-Laptops jetzt angeschafft sind, belaufen sich die jährlichen Kosten zur Fortsetzung des Programms inklusive Betrieb eines Portals für Schüler und Lehrer noch auf etwa 21 US-Dollar (14 Euro) pro Schüler. Der zukünftige Schwerpunkt des Projekts soll auf der Vernetzung der Schulen in ländlichen Gegenden liegen. (odi)