Menü
Update

VLC Media Player unterstützt 360-Grad-Videos

Mit dem Release des VLC Media Player 3.0 am 30. November unterstützt die Abspiel-Software auch 360-Grad-Videos. Das Feature kann schon jetzt in der Technical Preview für Windows und Mac ausprobiert werden.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 20 Beiträge
VLC Media Player unterstützt 360-Grad-Videos

Der VLC Player kann in der Vorab-Version auch 360-Grad-Inhalte wiedergeben.

(Bild: VideoLAN )

Der für nahezu alle Betriebssysteme erhältliche VLC Media Player unterstützt ab Version 3.0 auch 360-Grad-Videos und -Fotos. Das zugehörige Update ist für den 30. November geplant. Wer das Feature noch vorher ausprobieren möchte, kann dies mit der Vorschau-Version für Windows (ab Windows 7) und OS X (ab Version 10.10) schon jetzt tun. Auf der Download-Seite stellt der Hersteller auch zwei 360-Grad-Videos sowie ein Panorama-Foto für erste Tests zur Verfügung.

Die Integration von 360-Grad-Inhalten hat die gemeinnützige VideoLAN-Organisation zusammen mit dem Kamerahersteller Giroptic realisiert. Das Umschauen in den Videos mit Rundumblick ist per Maus oder Tastatur möglich. Doch auch auf Mobilgeräten will VideoLAN die Funktion integrieren, hier wird der Blickwinkel durch die Auswertung der Daten des Beschleunigungsmessers verändert.

Das Thema VR steht beim Hersteller ebenfalls auf der Agenda: Im kommenden Jahr sollen die 360-Grad-Inhalte auch auf Headsets wie Vive, Daydream, Oculus oder OSVR über den VLC Media Player darstellbar werden. Den Sound soll der Player dann ebenfalls dreidimensional ausgeben. Einen konkreten Termin für VLC-VR nennt VideoLAN aber noch nicht.

Update: Der VLC media player erscheint nicht wie ursprünglich geschrieben am 30. November. Momentan gebe es noch 40 offene Tickets bis zum "Feature Freeze", nachdem es zunächst noch eine Betaphase geben wird. Wann VLC 3.0 erscheint, steht derzeit noch nicht fest. (mho)

Anzeige
Anzeige