Menü

VLC Player 2.0 veröffentlicht

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 340 Beiträge
Von

VLC 2 bringt unter Mac OS X eine neue Oberfläche mit.

Kurz nach der Veröffentlichung eines ersten Release-Candidate des VLC media player haben die Entwickler nun die offizielle Version 2.0 des beliebten Medienspielers für Windows, Mac OS X und Linux zum Download freigegeben. Unter Mac OS X erhält das Programm eine überarbeitete Bedienoberfläche. Es unterstützt dabei auch den Vollbildmodus von Lion und landet auf Wunsch bildschirmfüllend in einem eigenen Space. Das Erscheinungsbild unter Windows und Linux bleibt hingegen weitgehend unverändert.

Der VLC media player 2.0 – Code-Name "Twoflower" – enthält zahlreiche Verbesserungen. So wurden der Videokern und sämtliche Ausgabefunktionen komplett überarbeitet, was unter anderem zu Verbesserungen bei der Wiedergabe von MKV-Dateien und bei der H.264-Dekodierung führen soll. Untertitel können nun an beliebiger Stelle eingeblendet und skaliert werden.

Zugleich haben die Entwickler den Player für Android- und iOS-Systeme fit gemacht – zusammen mit dem Wechsel des Lizenzmodells von GPL (General Public License) zu LGPL (Lesser General Public License) eine Voraussetzung, um künftig auch im App-Bereich stärker aktiv zu werden.

VLC steht ab sofort zum Download bereit. Windows wird ab XP (SP2) unterstützt, Mac OS X ab Version 10.5, wobei Versionen sowohl für die Intel- als auch die PowerPC-Plattform bereit stehen. Linux-Nutzer verweisen die Entwickler auf ihre jeweiligen Paketmanager. (sha)