Menü

VMware verliert seinen Cloud-Chef

Bill Fathers, derzeit noch Vize-Konzernchef bei VMware und Leiter des Geschäftsbereichs, wird das Unternehmen verlassen. Er ist nicht der einzige bedeutende Abgänger.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 15 Beiträge

Auch wenn es offiziell noch nicht verkündet ist: VMware bestätigte eine durchgesickerte E-Mail mit dem Inhalt, Bill Fathers werde seinen Posten als Chef des Geschäftsbereichs Cloud Services und zugleich als Executive Vice President des Konzerns räumen. Der 2013 bei VMware angetretene Fathers folgt mit diesem Schritt dem VMware-Finanzchef Jonathan Chadwick und dem CEO Carl Eschenbach, die im Januar und März ihre Hüte genommen hatten.

Im Januar hatte das Unternehmen mitgeteilt, dass insgesamt 800 Arbeitsplätze wegfallen würden. Am stärksten betroffen sei das Geschäftsfeld vCloud Air aus dem Verantwortungsbereich Fathers' . Im Zusammenhang mit seinem Weggang hieß es, dahinter stecke die persönliche Entscheidung des bisherigen Top-Managers; VMware werde jedenfalls weiterhin zum Angebot vCloud Air stehen. (hps)