Menü

VR-Headset: Oculus zeigt auf der F8 neuen Prototyp “Half Dome”

Im Rahmen von Facebooks Entwicklerkonferenz F8 hat Oculus einen neues VR-Headset vorgestellt. Der Prototyp hat Eye-Tracking und ein bewegliches Display, das ein auf 140 Grad erweitertes Sichtfeld ermöglicht.

VR-Headset: Oculus zeigt auf der f8 neuen Prototyp “Half Dome”

(Bild: Facebook/Oculus)

Der zu Facebook gehörende VR-Pionier Oculus hat die F8 Developer Conference in dieser Woche genutzt, um den Prototyp eines neuen VR-Headsets vorzustellen. Die Brille trägt den Namen “Oculus Half Dome” und hat einen ähnlichen Formfaktor wie die Oculus Rift. Im Gegensatz zur bereits erhältlichen Brille soll sie jedoch einige Neuerungen bieten.

Mehr Infos

Wie Maria Fernandez Guajardo, Head of Product Management und Core Tech bei Oculus, gegenüber roadtovr.com bestätigte, bietet Oculus Half Dome ein erweitertes horizontales Sichtfeld mit 140 Grad. Das Sichtfeld aktueller VR-Headset-Modelle wie etwa der Oculus Rift oder PlayStation VR liegt zwischen 100 und 110 Grad. Das weitere Sichtfeld erreicht Oculus bei dem neuen Prototypen über größere Fresnel-Linsen.

Zu den weiteren Neuerungen des Half Dome zählen beweglich gelagerte Displays im Oculus Half Dome. Sie sollen den Effekt einer Gleitsichtbrille erzeugen und das Fokussieren auf Gegenstände – etwa beim Lesen von Texten – erleichtern. Bislang mussten Texte oder schriftliche Hinweise etwa zwei Meter vom Betrachter entfernt platziert werden, damit er sie bequem lesen konnte. Dieser Abstand soll sich durch den Einsatz der Gleitsicht-Vorrichtung nun verringern.

Mit der Mechanik können die Displays im Inneren des Headsets wenige Millimeter auf die Augen des Nutzer zu oder wegbewegt werden. Das soll laut Maria Fernandez Guajardo geräusch- und vibrationslos möglich sein. Der Half-Dome-Prototyp soll außerdem über Eyetracking verfügen. Die Technik soll erkennen, wo der Nutzer gerade hinschaut und daraufhin die beweglichen Displays ausrichten.

Die Präsentation von Oculus Half Dome brachte in dieser Woche die Gerüchteküche zum brodeln. Viele Reddit-Nutzer mutmaßten, dass die Neuerungen aus dem Oculus Half Dome auch in einen möglichen Oculus-Rift-Nachfolger einfließen könnten. Oculus-Mitgründer und Rift-Chef Nate Mitchell dämpfte mit seiner Stellungnahme jedoch die allgemeine Euphorie. Die F8-Präsentation sei ein Ausblick auf zukünftige Technologien gewesen, an denen Oculus derzeit forscht. Die Nutzer sollten jedoch nicht erwarten, sie in naher Zukunft in einem fertigen Produkt zu sehen. (Denise Bergert) / (vbr)

Anzeige