VR statt RL: Asgard's Wrath im Livestream

Vor dem Release von "Half-Life: Alyx" wollen wir im Livestream klären, welche VR-Spiele taugen. Los geht's mit dem Bombast-Rollenspiel "Asgard's Wrath".

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 33 Beiträge
Von

Livestream auf YouTube

Mit Half-Life: Alyx steht am 23. März der wohl bislang wichtigste VR-Titel ins Haus. Aber es ist definitiv nicht der einzige: Das Vorurteil, dass VR-Spiele immer nur kurze Demo-Snacks sein müssen, stimmt längst nicht mehr. Den Beweis gibt's im Livestream zum Start der Reihe "VR statt RL" – Virtual Reality statt Real Life.

Videoproducer Michael Wiezczorek und c't-Redakteur Jan-Keno Janssen spielen am Freitag ab 16 Uhr "Asgard's Wrath", einen Exklusivtitel für die Oculus Rift, der es mit Rollenspielen wie "The Witcher 3" oder "Skyrim" aufnehmen will. Laut der Website howlongtobeat.com benötigt man für die Haupstory durchschnittlich 24 Stunden, will man auch Nebenquests und ähnliches absolvieren, kommt man sogar auf 54 Stunden Spielzeit – um einen kleinen VR-Snack handelt es sich also definitiv nicht.

Qualitativ muss sich der Titel ebenfalls nicht verstecken, der Kritiken-Aggregator Metacritic zeigt ordentliche 88 Punkte an.

Aber funktioniert ein Action-Rollenspiel gut in VR? Wie ist der Schwertkampf mit der Handcontoller-Steuerung umgesetzt? Wird man kleine Tiere streicheln können? Wir werden es im Stream herausfinden.

(jkj)