Menü

Valve zeigt Steam-Controller in Aktion

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 88 Beiträge
Von

Valve hat ein Video online gestellt, das den kommenden Steam-Controller in Aktion zeigt. Er ist ein Bestandteil der Wohnzimmerkonsolen namens Steam Machines, die aus PC-Hardware bestehen und auf einem Linux-Betriebssystem mit integriertem Steam-Client – SteamOS – aufsetzen. Der Controller bietet unter anderen zwei klickbare Trackpads, einen Info-Bildschirm und soll im Legacy-Modus auch mit Spielen problemlos funktionieren, die lediglich auf Maus- und Tastatursteuerung setzen. Selbst First-Person-Shooter sollen sich mit dem Controller präzise und einfach steuern lassen. Insgesamt hat der Steam Controller 16 Knöpfe.

Steam Controller: Spielen wie mit Maus und Tastatur

Das Video zeigt den Legacy-Modus mit "Portal 2", demonstriert die Maus-Steuerung über das Gamepad in "Civilization 5" und spielt den Trainingskurs in Counter-Strike Go sowie das reine Maus-Spiel "Papers, Please".

Noch in diesem Jahr stellt Valve 300 spezielle Hochleistungsprototypen der Steam Machines inklusive Controller gratis für ausgewählte Steam-Nutzer zur Verfügung. Dazu muss man sich für den Beta-Qualifikationsprozess bis zum 25. Oktober registrieren. Diese ersten Prototypen bestückt Valve nur Nvidia-GPUs, räumte aber ein, dass die ab 2014 erhältlichen Steam Machines auch mit AMD-Hardware zu haben sein werden. (mfi)