Menü

Verband der Internetwirtschaft will verstärkt über T-DSL-Alternativen aufklären

vorlesen Drucken Kommentare lesen 176 Beiträge

Der eco-Verband der deutschen Internetwirtschaft will das Bewusstsein über Alternativen zu T-DSL noch mehr schärfen. Immer noch werde häufig Breitband mit dem Angebot der Telekom gleichgesetzt, konstatiert der Verband in einer Mitteilung. Doch auf eine Versorgung mit T-DSL zu warten, koste nur Zeit. "Die Deutsche Telekom wird den Ausbau an Standorten, die ihr nicht wirtschaftlich erscheinen, auch zukünftig ablehnen. Wir erleben zurzeit einen echten Stillstand", meint eco-Geschäftsführer Harald A. Summa. Daher seien Unternehmen, Kommunen und Verbraucher gefordert, sich intensiv mit den Alternativen zu beschäftigen.

eco verweist darauf, dass er seit Ende 2005 im Rahmen einer Roadshow durch unterversorgte Regionen über alternative Produkte aufkläre. Diese Aufklärungskampagne werde nun durch Informationsfilme beispielsweise über Powerline oder skyDSL unterstützt. Mit ihnen sollen sich Interessenten schnell und umfassend über die technischen und organisatorischen Voraussetzungen, Vorteile, Kosten sowie Anbieter alternativer Technologien informieren können. (anw)