Menü

Verhaftet: Zwei Youtuber wollten Area 51 stürmen

Zwei Youtuber aus den Niederlanden sind verhaftet worden. Sie waren auf das Gelände von Area 51 gelangt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 315 Beiträge

(Bild: mdherren, gemeinfrei (Creative Commons CC0))

Von

Vor dem großen Facebook-Event, bei dem die Area 51 gestürmt werden soll, haben zwei Youtuber einen verfrühten Versuch gewagt. Die 20 und 21 Jahren alten Niederländer wurden verhaftet. In ihrem Auto seien Videokameras, eine Drohne und weitere Utensilien gefunden worden.

Das Nye County Sheriffs Office, das für das Areal zuständig ist, hat einen Videobeitrag bei Facebook veröffentlicht, in dem sie die verhafteten Youtuber zeigen. Sie sollen etwa fünf Kilometer weit auf das Areal gelangt und dort aufgegriffen worden seien. Gegenüber der Polizei gaben sie an, sich umschauen zu wollen, weil sie Youtuber sind. Nun drohen ihnen Strafen von bis zu 500 US-Dollar und sechs Monate Haft.

Die jungen Männer sind bereits wieder aus dem Gefängnis entlassen. In einem Youtube-Video erzählen sie, wie aufregend alles sei und dass sie einen guten Anwalt hätten. Dazwischen geschnitten sind Auszüge aus US-amerikanischen Nachrichtensendungen. Aufmerksamkeit haben sie also erreicht.

Zu dem Sturm auf die Area 51 und ein Alien-Festival hat ein Student auf Facebook aufgerufen. Was eher als Witz gemeint war, entwickelt eine gefährliche Dynamik. Mehr als zwei Millionen Menschen haben ihre Teilnahme zugesagt. Am 20. September soll das Event starten. Die Polizei samt Air Force werden für den Andrang bereit stehen. Bei Facebook werden Anwohner sogar aufgefordert, für ausreichend Nahrung, Medikament und Benzin zu sorgen.

(emw)