Menü

Verimi: Samsung tritt europäischer Login-Allianz bei

Samsung unterstützt künftig als neuer Gesellschafter die Identitäts-Plattform Verimi.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 20 Beiträge
Verimi: Samsung tritt europäischer Login-Allianz bei

Samsung ist der europäischen Identitäts-Plattform Verimi beigetreten. Wie Verimi mitteilte, werde Samsung neuer Gesellschafter bei der Login-Allianz. Für welche konkreten Anwendungen Samsung die datenschutzfreundliche Identitäts-Plattform nutzen will, hat das Unternehmen bisher noch nicht erläutert.

"In einer Zeit, in der unsere digitalen Identitäten wichtiger und anfälliger denn je sind, müssen sich Führungskräfte in Wirtschaft und Politik weltweit zusammenschließen und robuste Plattformen entwickeln, die die sensibelsten Informationen der Nutzer schützen", sagt Young Sohn, Corporate President und Chief Strategy Officer (CSO) von Samsung Electronics. "Wir bei Samsung sind hoch erfreut darüber, unser technologisches Fachwissen und unsere Ressourcen zu nutzen, um die Verimi-Mission zu unterstützen, Verbraucher in ganz Europa zu stärken und die Souveränität der digitalen Identität zu fördern."

Verimi (für "verify me") ist eine offene Identitäts-Plattform zur Hinterlegung persönlicher Daten und hat den Dienst im April 2018 aufgenommen. Nutzer können sich darüber bei teilnehmenden Online-Diensten anmelden und identifizieren. Der Nutzer soll so mehr Kontrolle über seine Daten behalten und selbst bestimmen können, wie sie verwendet werden dürfen. Die Nutzerdaten sind nach Angaben von Verimi gesichert in europäischen Rechenzentren abgelegt, die höchsten Datenschutz- und Sicherheitsanforderungen genügen sollen.

Neben Samsung gehören zu den weiteren Gesellschaftern von Verimi die Allianz, Deutsche Bank, Deutsche Telekom, Volkswagen, Lufthansa, Daimler, Here, Core, die Bundesdruckerei und Giesecke+Devrient sowie der Axel Springer Verlag.

Verimi steht in Konkurrenz zur European NetID Foundation, die ebenfalls Nutzerdaten zentral auf europäischen Servern speichert und als Identitäts-Plattform verwaltet. Anders als bei Verimi können dabei E-Mail-Adressen von web.de, GMX.de, 1&1, RTL Mediengruppe oder 7Pass sofort als zentraler NetID-Account genutzt werden.

Nach Unternehmensangaben unterstützen bereits mehr als 60 Partner-Websites NetID. "Demnächst" sollen sich Nutzer von NetID auch bei Conrad, Zalando, dpd, Diensten der Otto Gruppe, C&A sowie Douglas und Immobilienscout24 per NetID anmelden und identifizieren können. (olb)

Anzeige
Anzeige