Menü

Verizon Wireless beteiligt sich an Googles Android

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag
Von

Der US-amerikanische Mobilfunkanbieter Verizon Wireless will sich an Googles Handy-Plattform Android beteiligen. Dies habe Chief Executive Officer Lowell McAdam der Wirtschaftszeitung Businessweek versichert, heißt es in einem Bericht. Der zweitgrößte Mobilfunkanbieter der USA hatte jüngst eine Klage gegen Open-Platform-Bedingungen der Federal Communications Commission fallen gelassen und dann selbst ein offenes Mobilfunknetz propagiert. Nun ergebe es Sinn, sich an Android zu beteiligen, wird McAdams zitiert.

Anfang November hatte Google die Software-Plattform Android für Handys vorgestellt sowie eine Vereinigung namens Open Handset Alliance. Dieser gehören Netzbetreiber, Handy- und Chiphersteller sowie Softwareentwickler und Diensteanbieter an, bislang allerdings nicht der größte Mobilfunkanbieter AT&T und Verizon Wireless. Verizon Wireless ist zu 45 Prozent im Besitz von Vodafone, Mehrheitseigner ist Verizon. (anw)