Menü

Verkauf würde Yahoo-Gründern 4 Milliarden Dollar bringen

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 109 Beiträge

Ein Verkauf des Internetunternehmens Yahoo an Microsoft würde den beiden Firmengründern David Filo und Jerry Yang zusammen gut 4 Milliarden US-Dollar einbringen. SEC-Unterlagen zufolge hält Filo derzeit rund 78,2 Millionen Yahoo-Anteile, Yang kommt auf 52,8 Millionen Aktien. Bei 31 US-Dollar, die Microsoft pro Aktie zahlen will, käme Filo auf 2,42 Milliarden US-Dollar, Yang würde 1,64 Milliarden einstreichen.

Filo und Yang kennen sich von der kalifornischen Stanford University und entwickelten zunächst gemeinsam das Internetverzeichnis "Jerry and David's Guide to the World Wide Web", das Anfang 1994 ins Netz gestellt wurde. Kurze Zeit später benannten sie das Projekt in Yahoo! (Yet Another Hierarchical Officious Oracle) um und gründeten eine gleichnamige Firma, die sie 1996 an die Börse brachten.

Siehe dazu auch:

Anzeige
Anzeige