Menü
Update

Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg zeigt Live-Daten

In der Hauptstadtregion können Nutzer im Web die Fahrt diverser Verkehrsmittel live verfolgen. Das Kartenmaterial dafür stammt aus dem Open-Streetmap-Projekt.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 104 Beiträge

Wer sich in Berlin und Brandenburg mit dem ÖPNV bewegen will, kann jetzt auf einer Karte im Web die Fahrzeuge des VBB (Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg) live verfolgen. Zunächst zeigt sie sämtliche Haltestellen und die Fahrten der Busse. Wer andere Verkehrsmittel wie S- und U-Bahn oder Fähren bei ihrer Fahrt beobachten will, muss jeweils ein Häkchen machen. In einigen Fällen erscheinen bei dem jeweiligen Fahrzeug auch Pünktlichkeitsinformationen.

Fahrten der ausgewählten Verkehrsmittel zeigt die Karte live an.

Fährt man mit der Maus über eines der sich bewegenden Symbole, erscheint ein Popup mit der Nummer und dem Fahrtziel. Angezeigt wird zurzeit auch ein Bus "S2" – er ersetzt am jetzigen Wochenende die S-Bahn-Linie, die üblicherweise diese Nummer trägt. Die Kartendaten stammen vom freien Open-Streetmap-Projekt.

Der ÖPNV und das Internet haben in der Hauptstadtregion eine wechselvolle Beziehung hinter sich. So gingen die Berliner Verkehrsbetriebe, größtes Mitglied des VBB, 2008 gegen die iOS-App "FahrInfo" vor, weil sie einen Streckennetzplan enthielt. Das Unternehmen sah dadurch sein Urheberrecht verletzt, wofür es sich im Netz Hohn und Spott einhandelte. Eine damals in Aussicht gestellte eigene App der BVG erschien lange nicht.

Jedoch erlaubte der VBB dem App-Entwickler, seine Netzpläne zu nutzen – darin waren die der BVG ohnehin enthalten. Seit Anfang 2014 gibt es mit FahrInfo Plus eine BVG-App für iOS und Android.

Update 17.2.14 16:35: Auf Nachfrage teilte der VBB mit, dass die Karte nicht immer die tatsächliche Position der Verkehrsmittel zeige. Vielmehr werde die Position jeweils an einer Haltestelle bestimmt und die Position zwischen zwei Stops berechnet. (ck)

Anzeige
Anzeige