Menü

Vernetzte Lautsprecher: Sony plant angeblich "smartes Haustier"

Sony könnte demnächst mit einem eigenen smarten Lautsprecher Amazon, Google und Apple Konkurrenz machen, wenn es nach dem Bericht einer japanischen Zeitung geht.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 43 Beiträge
Vernetzte Lautsprecher: Sony plant angeblich "smartes Haustier"

(Bild: sony-aibo.com)

Fast zwölf Jahre ist es her, dass Sony die Produktion seines Roboterhunds Aibo eingestellt hat. Nun soll er wiederauferstehen, geht aus einem Bericht der japanischen Wirtschaftszeitung Nikkei Asian Review hervor – und zwar als eine Art wandelnder smarter Lautsprecher mit Netzwerkanbindung. So würde Sony auf seine Art mit Amazons Alexa, Googles Home oder Apples Homepod konkurrieren.

Sony stellt demnach zurzeit ein Team aus Mitarbeitern zusammen, die vormals in die Entwicklung des Aibo involviert waren. Das derzeit proprietäre Betriebssystem des geplanten Geräts solle eine offene Plattform werden, damit Entwickler ergänzende Funktionen hinzufügen können.

Den Aibo hatte Sony 1999 auf den Markt gebracht. Insgesamt sollen davon 150.000 verkauft worden sein, hatte das Unternehmen seinerzeit bekannt gegeben. Anfang 2006 wollte es sich auf sein Stammgeschäft Unterhaltungselektronik und Spiele konzentrieren und zog sich aus der Robotik zurück. (anw)

Anzeige
Anzeige