Menü

Verschwundene Dateien: Microsoft zieht Windows-10-Update vorerst zurück

Das Herbst-Update von Windows 10 löscht offenbar bei einigen Benutzern Dateien. Microsoft hat den Download gestoppt und will eine neue Version bereitstellen.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 1187 Beiträge
Windows 10

(Bild: dpa, Microsoft)

Das erst vor wenigen Tagen veröffentlichte große Update 1809 für Windows 10 steht derzeit nicht mehr zum Download zur Verfügung. Microsoft hat nach Berichten mehrerer Anwender über verschwundene Dateien nach dem Aktualisieren das Ausspielen der Software vorübergehend gestoppt und untersucht die Probleme.

In einem Support-Dokument zum Windows-Update für Oktober 2018 führt Microsoft als bekannten Fehler ("known issues") an, Benutzer hätten vereinzelt gemeldet, nach dem Update einige Dateien zu vermissen. Wer nach dem Update Probleme bemerke, solle sich direkt an den Microsoft-Support wenden. Wer die Update-Datei heruntergeladen, jedoch noch nicht installiert habe, sollte das Update noch nicht einspielen und auf eine Aktualisierung warten, an der Microsoft derzeit arbeite.

Beim Internet-Portal Reddit berichten Windows-10-Anwender über Probleme nach dem Herbst-Update. Offenbar fehlen nach der Aktualisierung Benutzerdateien sowie Programme, die zuvor vorhanden waren, oder wurden verschoben. Bei einigen Nutzern verschwinden Dateien aus dem Verzeichnis C:\Users. So berichtet etwa ein Reddit-Nutzer, nach dem Update seien überraschend 60 GByte Platz auf seiner Windows-Partition vorhanden gewesen – alle seine Sound-Dateien aus dem Documents-Ordner seien gelöscht worden.

Das Herbst-Update 1809 für Windows 10 hatte Microsoft am 2. Oktober zum Download bereitgestellt. Es bringt überwiegend Detailverbesserungen wie eine bessere Suchfunktion und eine Zwischenablage, die Inhalte in die Cloud auslagert. Auch der Start der letzten großen Aktualisierung von Windows 10 verlief holperig: Das Update 1803 hatte Schwierigkeiten mit einigen SSD-Modellen.

Mehr Infos

Lesen Sie dazu auch auf heise online:

Windows 10 Version 1809: Datenverlust-Probleme waren bekannt

(tiw)

Zur Startseite
Anzeige