Menü

Version 0.18 des Linux-Desktops Enlightenment erschienen

vorlesen Drucken Kommentare lesen 24 Beiträge

Module zur Steuerung von Bluetooth und Musik-Software zählen zu den Neuerungen der unter anderem für Linux-Systeme gemachten Desktop-Oberfläche Enlightenment 0.18.0 (E18). Sie erscheint wie geplant genau ein Jahr der Version 0.17.0 (E17), deren Entwicklung zwölf Jahre in Anspruch genommen hatte.

In der neuen Version ist der Compositor, der die Anwendungsfenster und Desktop-Komponenten zu einem Gesamtbild vereinigt, nicht mehr optional, sondern fest in die Hauptkomponente des Desktops eingebaut. Neu ist auch Unterstützung zum Betrieb unter dem potenziellen X11-Nachfolger Wayland sowie bessere Interaktion mit dem Init-System Systemd. Zudem wollen die Entwickler zahlreiche Absturzursachen beseitigt und den Dateimanager erheblich verbessert haben, wie es in der Freigabeankündigung heißt.

Die Entwickler arbeiten derweil bereits an Enlightenment 0.19.0 (E19), das als Wayland Compositor arbeiten können soll. Details zu diesen Planungen liefert ein Blog und die Videoaufzeichnung eines Vortrag, den ein Enlightenment-Entwickler kürzlich gehalten hat.

Vortrag mit Planungen für Enlightenment 0.19 (E19).

(thl)