zurück zum Artikel

Version 0.18 des Linux-Desktops Enlightenment erschienen

Module zur Steuerung von Bluetooth und Musik-Software zählen zu den Neuerungen der unter anderem für Linux-Systeme gemachten Desktop-Oberfläche Enlightenment [1] 0.18.0 (E18). Sie erscheint wie geplant genau ein Jahr der Version 0.17.0 (E17) [2], deren Entwicklung zwölf Jahre in Anspruch genommen hatte.

In der neuen Version ist der Compositor, der die Anwendungsfenster und Desktop-Komponenten zu einem Gesamtbild vereinigt, nicht mehr optional, sondern fest in die Hauptkomponente des Desktops eingebaut. Neu ist auch Unterstützung zum Betrieb unter dem potenziellen X11-Nachfolger Wayland sowie bessere Interaktion mit dem Init-System Systemd. Zudem wollen die Entwickler zahlreiche Absturzursachen beseitigt und den Dateimanager erheblich verbessert haben, wie es in der Freigabeankündigung heißt [3].

Die Entwickler arbeiten derweil bereits an Enlightenment 0.19.0 (E19), das als Wayland Compositor arbeiten können soll. Details zu diesen Planungen liefert ein Blog [4] und die Videoaufzeichnung eines Vortrag, den ein Enlightenment-Entwickler kürzlich gehalten hat.

Vortrag mit Planungen für Enlightenment 0.19 (E19).

(thl [5])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-2072250

Links in diesem Artikel:
[1] http://enlightenment.org/
[2] https://www.heise.de/meldung/Linux-Desktop-Enlightenment-0-17-E17-ist-fertig-1774330.html
[3] https://phab.enlightenment.org/phame/live/3/post/enlightenment_dr_0_18_0_release/
[4] http://e19releasemanager.wordpress.com/
[5] mailto:thl@ct.de