Menü

Video-App Lasso: Facebook wirbt mit TikTok-Klon um Teenager

Facebook kämpft mit Lasso, einem TikTok-Klon, um Teenager in seinem sozialen Netzwerk. Die still und leise veröffentlichte App gibt es vorerst nur in den USA.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 53 Beiträge
Facebook

(Bild: dpa, Silas Stein/Illustration)

Facebook veröffentlicht ohne große Ankündigung Lasso, einen TikTok-Klon. Mit Lasso können Nutzer ein mit Musik unterlegtes 15-Sekunden-Video drehen und veröffentlichen. Anders als bei Instagram, verzichtet Lasso auf AR-Effekte und Filter. Mit der eigenständigen App möchte Facebook Teenager wieder für sein soziales Netzwerk begeistern. Die App bietet eine Schnittstelle zu Facebook-Storys, eine zu Instagram soll folgen. Laut einer Umfrage vom Pew Research Center nutzen 51 Prozent der US-Teenager Facebook und nur 10 Prozent halten sich dort häufig auf. Lasso ist vorerst nur in den USA für Android und iOS verfügbar, wie Techcrunch berichtet.

Lasso ist der bei Teenagern beliebten Karaoke-App Musical.ly nachempfunden, die 2017 für 800 Millionen US-Dollar innerhalb Chinas den Besitzer wechselte und 2018 in TikTok migriert wurde. Nach eigenen Angaben hat TikTok 500 Millionen aktive Nutzer pro Monat. Ein Facebook-Sprecher gab an, dass Lasso für kurze, unterhaltende Videos von Comedy- über Beauty- bis hin zu Fitness-Inhalten und mehr steht. Man sei gespannt auf das Potenzial und werde Rückmeldungen der Nutzer auswerten. Ob Lasso Probleme mit unangemessenen Inhalten von Minderjährigen – wie sein Vorbild – bekommen wird und wann die App ausserhalb der USA verfügbar sein wird, bleibt abzuwarten. (bme)

Anzeige