Menü

Video-Messenger Google Duo unterstützt Audiotelefonie

Der Video-Messenger Duo von Google unterstützt ab sofort auch Audiotelefonie. Bislang war Googles Antwort auf Skype auf Videochats beschränkt.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 24 Beiträge
Video-Messenger Google Duo unterstützt Audiotelefonie

Der Messenger Duo – Googles Antwort auf Skype – unterstützt ab sofort reine Sprach-Übertragungen. Gedacht ist die VoIP-Funktion für Augenblicke, in denen Video-Chats keine Option sind; im Bus etwa oder wenn die Verbindung allzu schlecht ist. Google verspricht, dass Duo bei jeder Datenübertragungsrate ordentlich arbeite und nicht zu viel Datenvolumen verbrauche.

Mit seinen Messengern verwirrt Google die Nutzer. Für wen welche App gedacht ist, erklärte "Google guy" Brenden Mulligan in einem Tweet.

(Bild: Twitter)

Google hatte die Neuerungen vor allem für Brasilien angekündigt – denn "Brazilians love the internet". In einem Nebensatz in der Ankündigung ist aber auch zu lesen, dass Nutzer weltweit die Telefon-Funktion "in den kommenden Tagen" bekommen werden. Seit Montag läuft der "Rollout". Duo ist für Android und iOS erhältlich.

Google hatte die Videotelefonie-App Duo im Sommer 2016 veröffentlicht. Der bewusst einfach gehaltene Messenger sollte den Pendants von Facebook, Microsoft und Apple Marktanteile abknapsen. Wirklich durchgesetzt hat sich Duo bislang jedoch nicht. Zudem stiftet Google mit seinen Messengern durchaus Verwirrung. Zur Auklärung veröffentlichte Googles "Product guy" Brenden Mulligan eine erläuternde Kategorisierung auf Twitter, welche die Apps seinen Zielgruppen zuordnet. Demnach ist Duo wie auch die Textchat-App Allo für Privatnutzer gedacht. Die neuen Dienste Hangouts Chat und Hangouts Meet sollen hingegen gezielt Business-Nutzer ansprechen. (dbe)