Menü

Videoschnitt: Avid verkauft Pinnacle an Corel

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 45 Beiträge
Update
Von

Das kanadische Unternehmen Corel kauft die komplette Consumer-Videosparte von Avid Technology, die die Videoschnittprogramme Avid Studio und Pinnacle Studio, Avid Studio fürs iPad sowie Dazzle-Videohardware umfasst. Damit verabschiedet sich Avid nach einem immerhin siebenjährigen Intermezzo wieder aus dem Markt für Videoeinsteiger und -amateure.

Corel will die Produkte in seine Digital Media Group eingliedern, der unter anderem PaintShop Pro, WinDVD und WinZip und die Roxio-Produktlinie angehören. Finanzielle Einzelheiten zu der Übernahme wurden nicht mitgeteilt.

Avid hatte Pinnacle im März 2005 übernommen, um auf dem Consumer-Markt Fuß zu fassen. Bereits 2008 trennte sich Avid von Pinnacles TV-Karten-Sparte, sie wurde an Hauppauge verkauft.

[Update:] Avid trennt sich auch von seiner Audiosparte M-Audio, die das Unternehmen an den Reseller InMusic verkauft. InMusic ist Mutterunternehmen von Akai Professional, Alesis, Numark und Ion Audio verkauft.
(vza)