Menü

Videoschnittlösung für Einsteiger

vorlesen Drucken Kommentare lesen 17 Beiträge

Der bislang eher für seine Musik-Software bekannte Hersteller MAGIX Entertainment drängt auf den Markt der Videonachbearbeitung am PC. Auf der CeBIT (Kooperationsstand mit Darim, Halle 9, D36) stellt die Firma eine Vorabversion ihres neues Schnittprogramms "video deLuxe" vor, die am 23. April zum Preis von 99 Mark in den Handel kommen soll.

Die Software soll dank Drag&Drop-Prinzip auch von Einsteigern leicht zu bedienen sein und bildgenauen Videoschnitt ermöglichen. Damit man sofort loslegen kann, liefert MAGIX zwei CDs mit lizenfreien Musik- und Filmclips mit. Auch biete video deLuxe eine große Auswahl an Effektfiltern und Überblendungen unter anderem zur Farbkorrektur, heißt es bei MAGIX. Komfortabel sind auch die Nachvertonungsmöglichkeiten des Programms. So gibt es etwa eine Art Karaoke-Funktion; und beim Aufsprechen von Kommentaren fürs neueste Urlaubsvideo senkt video deLuxe automatisch die Lautstärke des Originaltons ab, ein Feature, das derzeit kaum eine andere Videoschnittsoftware bietet.

Vielfältig sind die Input- und Outputmöglichkeiten: Mit entsprechenden Schnittkarten kann man sowohl von analogen wie von digitalen Camcordern aufnehmen; auch OHCI-kompatible FireWire-Karten will MAGIX unterstützen. Die Szenenerkennung von video deLuxe teilt Aufnahmen automatisch in mehrere Dateien auf. Fertig geschnittene Filme kann man im MPEG1- oder MPEG4-Format abspeichern, auf CD brennen (aber nicht als VCD), stark komprimiert als E-Mail verschicken oder kostenlos auf einem Webserver von MAGIX veröffentlichen. (mck)