Menü

Vintage Computing Festival Berlin im Zeichen historischer Benutzeroberflächen

Am zweiten Oktoberwochenende sind auf dem Vintage Computing Festival im Berliner Technikmuseum unter anderem klassische Benutzeroberflächen zu sehen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 35 Beiträge
Vintage Computing Festival Berlin im Zeichen historischer Benutzeroberflächen

Junger Nutzer an altem Eisen.

(Bild: VCBF)

Am 13. und 14. Oktober findet im Berliner Technikmuseum das Vintage Computing Festival Berlin (VCFB) statt. Auf einer Fläche von 1400 Quadratmetern werden alte Computer und EDV-Geräte präsentiert, viele davon in Aktion. Der Schwerpunkt der diesjährigen Tagung bilden die Graphischen Benutzeroberflächen früherer Tage, daneben gibt es wie immer einen Game Room mit Videospielen früherer Tage. Anlässlich des bevorstehenden 50. Geburtstages der Mother of all Demos gibt es ferner eine kleine Tagung, die sich mit Computer-Demos beschäftigt.

Der Eintritt zum VCFB ist frei, ebenso der Eintritt zur angrenzenden Netze-Ausstellung des Technikmuseums, die in der ehemaligen Ladestraße untergebracht ist, wo einstmals die Fracht aus dem Güterfernverkehr auf LKWs oder Pferdefuhrwerke umgeladen wurde.

Die Ausstellung soll die Schönheit von Nutzeroberflächen zeigen, auf denen nicht mit Fingern herumgewischt und geklickt werden konnte. Wie zukünftige Benutzeroberflächen aussehen könnten oder ob wir mit unseren Geräten nur noch quasseln, damit beschäftigt sich nach dem VCFB die internationale Spitzenforsung auf der 31. ACM-Tagung des User Interface Software and Technology Symposium, ebenfalls in Berlin. (anw)