Menü

Vintage Computing Festival Berlin lässt es krachen

Wenn andere den Tag der deutschen Einheit feiern, schleppen Bastler ihre alten Computereinheiten ins Berliner Pergamon-Palais und führen ihre Schätze vor: Am kommenden Wochenende findet in Berlin das Vintage Computing Festival statt.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 102 Beiträge

Das Vintage Computing Festival Berlin bietet am kommenden Wochenende allen an Computertechnik Interessierten die bekannte Mischung aus Ausstellung und Vorträgen oder Workshops. Im Unterschied zur traditionellen Münchener Veranstaltung gibt es am Samstagabend Krach. Auf einer Chiptune-Party spielen alte Rechner wie der ZX Spectrum, TI-82 oder Sharp PC-1403 melodisch-düsteren Progressive Rock "in bester 1-Bit-Qualität".

Deutsch-deutsche Kontaktbörse in der c't von November 1989 bis Februar 1990

Die deutsche Einheit war gar nicht so einfach herzustellen, jedenfalls für die Leser der c't, die sofort die "deutsch-deutsche Kontaktbörse" für Computerfreunde einrichtete, ganz ohne Aufruf im Internet. Was von der Technik übrig ist und läuft, wird auf dem Vintage Computing Festival Berlin präsentiert, etwa die KC 85 und KC 87 vom volkseigenen Betrieb Mikroelektronik "Wilhelm Pieck" oder die Betriebsdatenterminals Robotron K8901 und K8902 zur Steuerung der sozialistischen Planwirtschaft.

Doch auch westdeutsche Oldies werden gezeigt, etwa ein 1974 gebauter Rechner namens MC auf Basis des damals gerade erschienenen Intel 4040 mit angeschlossener Teletype. Noch ein Stückchen älter ist ein 1965 gebautes Rechenwerk namens Relais65, das Additionen und Subtraktionen lochkartengesteuert durchführte. Fast schon moderne Technik gibt es in einem "Apple Room" zu bestaunen, während in einem "Game Room" alte Computerspiele zum Nachspielen angeboten werden. Wer ein Gefühl dafür kriegen will, wie der Bildschirmtext (Btx) ausgesehen hat, kann dies mit Bildschirmtrix, bei dem ein Webserver den Btx-Zentralrechner spielt. Vor dem anstehenden Jubiläum des legendären Btx-Hack ein lohnenswertes Ziel.

Neben den Ausstellungen gibt es einen Lötraum, in dem alte Hardware repariert werden kann, und einen Vintage Coding Contest, bei dem auf emulierten Rechnern mit dem seinerzeit sehr populären GFA-Basic ein Programm entwickelt werden muss. Auch der beliebte Benchmark-Wettbewerb mit Forth wird in Berlin ausgetragen.

Das Computing Festival Berlin im Pergamon-Palais ist am 4. und 5. Oktober von 9 bis 17 Uhr für das Publikum geöffnet, der Eintritt ist frei. (anw)

Anzeige
Anzeige