Menü
c't Magazin

Virenschutz im Test: Reicht der Windows Defender wirklich?

c't lässt in der aktuellen Ausgabe acht Virenjäger gegen den Windows Defender antreten. Lohnt der Kauf einer Antivirensoftware noch oder reicht der Defender?

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 712 Beiträge
Virenschutz für Windows: Reicht der Windows Defender?

Der Windows Defender hat eine erstaunliche Entwicklung hingelegt: Im c't-Test vor einigen Jahren lautete das Fazit noch "Besser als gar nichts“, seit rund einem Jahr spielt er jedoch in einer Liga mit den Virenjägern der etablierten Hersteller. Da drängt sich die Frage auf, ob es sich überhaupt noch lohnt, einen anderen, gar kostenpflichtigen Virenschutz zu installieren. c't versucht in der aktuellen Ausgabe 3/2019 eine Antwort darauf zu finden.

Gratis-Schutz hat seinen Preis: Bei Avira muss man Werbung in Kauf nehmen.

c't ließ acht Virenschutzprogramme gegen den Windows Defender antreten und erlebte dabei so manche Überraschung. Bei den Gratis-Produkten etwa fiel Aviras Free Security Suite durch massig Werbung auf – die Werbe-Pops überlagerten sich mitunter sogar. Die kostenlose Version von Kaspersky hielt sich hingegen mit Werbung zurück und ist bemerkenswert gut ausgestattet. Kostenpflichtige Schutzprogramme mussten sich ebenfalls im Test behaupten.

(Bild: c't / Daten: AV-Test)

Zur Einschätzung der Schutzleistung zog c't die Testergebnisse der unabhängigen Prüfinstitute AV-Comparatives und AV-Test zu Rate. Fast alle Testkandidaten erreichten in der Wertung beider Institute mindestens ein "gut", Bitdefender und Norton in beiden Fällen sogar ein "sehr gut". Der Windows Defender erzielte ein "gut" und ein "sehr gut" – geht es allein um den Virenschutz, ist man damit also gut aufgestellt. Den vollständigen Test finden Sie in der aktuellen Ausgabe 3/2019 der c't.

c't nachgehakt Virenschutz für Windows

Die meisten Antivirenpakete im Test bieten jenseits der reinen Schutzleistung einen Mehrwert gegenüber dem Windows Defender – sei es Konfigurierbarkeit, Geschwindigkeit oder Funktionsumfang. Ausnahmen bestätigen jedoch die Regel: Von McAfees Wächter rät c't dringend ab: Der Funktionsumfang ist noch magerer als der des Windows Defender, da elementare Funktionen fehlen. Falls das Produkt auf einem Fertig-PC vorinstalliert kommt, ist die Empfehlung klar: Werfen Sie ihn runter.

Den ersten Artikel der Strecke können Sie kostenlos online lesen. Er liefert eine Einschätzung der Entwicklungen der jüngeren Vergangenheit und Gegenwart und hilft bei der Entscheidungsfindung. Da Virenschutz allein beim Absichern eines Windows-Rechners nicht alles ist, erfahren Sie in der aktuellen c't zudem, worauf Sie sonst noch achten sollten. Ein weiterer Artikel liefert Antworten auf die häufigsten Fragen zum Thema Virenschutz.

Mehr zu Virenschutzprogrammen für Windows lesen Sie in c't 3/2019

(rei)