Menü

Vodafone gewinnt Volkswagen als Großkunden

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 125 Beiträge
Von

Circa 90.000 Mitarbeiter des Volkswagen-Konzerns werden künftig über Mobilfunknetze von Vodafone telefonieren. Vodafone und der Wolfsburger Autobauer bestätigten eine Meldung des Handelsblatts gegenüber dpa. Demnach läuft der Vertrag über vier Jahre und gilt für sechs weitere Länder außerhalb Deutschlands. Erstmals erstrecke sich die Vereinbarung auch auf die zum Konzern zählende Audi AG.

Mit einem Umsatzvolumen in mittlerer zweistelliger Millionenhöhe sei es einer der größten Rahmenverträge in der Firmengeschichte von Vodafone, heißt es weiter. Vodafone habe damit die Deutsche Telekom ausgestochen. Bislang habe der Autokonzern, der 2011 zur Nummer zwei im weltweiten Automarkt aufgestiegen ist, überwiegend das Funknetz des Bonner Konkurrenten genutzt.

Zum Umfang des Geschäfts machte Vodafone keine Angaben. In Deutschland liefern sich die beiden D-Netze seit Jahren einen erbitterten Kampf um die Marktführerschaft. Nach Angaben der Bundesnetzagentur haben die Düsseldorfer seit zwei Jahren wieder die Nase vorn. (ssu)