Menü

Vodafone kauft gebrauchte Smartphones auf

vorlesen Drucken Kommentare lesen 70 Beiträge

Telecom-Anbieter Vodafone ist mit einem neuen Online-Shop live gegangen, über den Nutzer ihre gebrauchten Smartphones an das Unternehmen verkaufen können. Unter der Adresse www.vodafonerueckkauf.de kann man sich der Pressemitteilung zufolge ein Kaufangebot von Vodafone einholen, das sich nach dem derzeitigen Marktwert richten soll.

Bis zu 350 Euro will das Unternehmen aktuell für ein gebrauchtes Spitzenmodell in gutem Zustand zahlen. Verkäufer, die ein Angebot annehmen, sollen ihr Smartphone dann versandkostenfrei einschicken können und nach einem Gerätecheck die Kaufsumme überwiesen bekommen. Über den Abgleich der IMEI mit spezialisierten Datenbanken will sich das Unternehmen vor unabsichtlichen Käufen gestohlener Smartphones schützen.

Laut Vodafone werden die gebrauchten Geräte weiterverwendet, nachdem zuvor alle persönlichen Daten über zertifizierte Methoden gelöscht wurden. Dabei empfiehlt das Unternehmen, SIM und Speicherkarte vor dem Verschicken zu entfernen und Gerät wieder auf Werkseinstellungen zu setzen.

Flankiert werden soll der Online-Shop durch die bundesweite Aktion „Tausch-Rausch“ in 1600 Vodafone-Shops sowie Partnerfilialen. Dabei können Kunden ihre Altgeräte mitbringen und Rabatt auf den Kauf von neuen Geräten oder Zubehör erhalten. Ebenfalls besteht auch die Möglichkeit, defekte Geräte einzuschicken, die dann recycelt werden.

Für seine Gebrauchtaktion kooperiert Vodafone mit Zone Impact (ZI), einer europäischen Tochter des auf Gebrauchthandys spezialisierten Unternehmens eRecycling. Diese 2009 gegründete Firma erneuert laut eigenen Angaben angekaufte Altgeräte und verkauft sie in Entwicklungsländern zu erschwinglichen Preisen. (axk)