Menü

Vodafone startet Froyo-Update für Desire

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 129 Beiträge
Von

Vodafone will in Kürze ein Update auf die aktuelle Android-Version für das HTC Desire ausliefern. Mit einem vor zwei Wochen veröffentlichten Update des HTC Desire hatte seine Kunden verärgert: Statt des erhofften Schritts auf die aktuelle Android-Version 2.2 (Froyo) bekamen die Kunden lediglich ein Vodafone-Startlogo und einige Vodafone-360-Anwendungen – diese ließen sich zudem nicht mehr durch die Nutzer entfernen. Vodafone bat später, unter anderem in seinem Facebook-Forum, um Entschuldigung und stellte ein Update auf Froyo in naher Zukunft in Aussicht.

Am kommenden Montag soll nun die Verteilung des Froyo-Updates beginnen, wie Vodafone-Pressesprecherin Carmen Hillebrand heise online mitteilte. Desire-Nutzer, die auch eine Vodafone-Karte benutzen, werden automatisch über das Update informiert. Es wird "over the air" ausgeliefert und soll keinerlei Vodafone-Branding mehr enthalten, lediglich die Netzbetreiber-Einstellungen hat der Netzbetreiber gegenüber dem originalen HTC-ROM verändert. Die Vodafone-360-Anwendungen könnten sich die Nutzer bei Bedarf aus dem Market laden. (ll)