Menü

Vodafone startet im Sommer mit MMS

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 12 Beiträge

Im Sommer dieses Jahres wird Vodafone D2 den neuen Multi Messaging Service (MMS) starten. Damit entfällt für den Kunden nicht nur die Beschränkung auf 160 Zeichen pro SMS: Über MMS lassen sich auch farbige Fotos, Musik, Ton und später auch Videosequenzen als Multimedia-Nachricht versenden.

Zudem kündigte Vodafone auf der heutigen CeBIT-Pressekonferenz einen neuen GPRS-Tarif an: Mit dem neuen Tarif GPRS XL können Kunden ab dem 2. Mai 2002 auch unterwegs unter günstigen Bedingungen E-Mails verschicken. Mit zusätzlichen 24,95 Euro monatlich steht den Kunden ein freies Datenvolumen von 5 MByte zu Verfügung.

Deutsche Kunden können ab sofort auch in den Schwesternetzen in Spanien, Großbritannien, Irland, Portugal und in der Schweiz wie gewohnt über GPRS E-Mails verschicken und empfangen oder aufs Internet zugreifen. Im Sommer soll GPRS-Roaming auch in Italien, Belgien, Frankreich, Schweden und in den Niederlanden möglich sein.

Neu sind auch standortbezogene Services über SMS. So hat Vodafone D2 den Kurzmitteilungsdienst SMS um Funktionen des Vodafone Guide erweitert. Dabei berücksichtigt das deutsche Vodafone-Netz bei einer SMS-Infoanfrage automatisch den Aufenthaltsort des Nutzers und schickt ihm entsprechend maßgeschneiderte Informationen. (mgo)

Anzeige
Anzeige