Menü
Cebit

Vodafone stellt Tablets aus und nennt Erscheinungstermine

vorlesen Drucken Kommentare lesen 21 Beiträge

HTC Flyer: 7-Zoll-Androide mit zusätzlicher Stifteingabe. Vodafone will es ab April ins Programm nehmen.

Vodafone will auf der CeBIT eine ganze Reihe der Smartphone- und Tablet-Neuheiten ausstellen, die auf dem MWC in Barcelona vorgestellt wurden. Zudem hat das Unternehmen die Erscheinungstermine der Geräte genannt und von einigen auch die Preise.

Zwei Android-Tablets sollen zu sehen sein, das HTC Flyer (7 Zoll) und das mit Android 3.0 laufende Samsung Galaxy Tab 10.1. Beide will Vodafone ab April ausliefern, nannte aber noch keine Preise.

Mit dem Netbook-Dock mutiert das Smartphone Motorola Atrix zum Notebook-Ersatz.

Motorolas Atrix ist in erster Linie ein Android-Smartphone mit 4-Zoll-Display und Zweikernprozessor. Durch sein Zubehör sticht es hervor: eine Docking-Station mit HDMI-Ausgang und USB, die es zum Medienspieler oder Desktop-PC umbauen, und eine Art Notebook ohne Innenleben, mit der aus dem Smartphone ein 12-Zoll-Netbook wird. Einen Preis nannte Vodafone nicht, lieferbar soll es leider erst im Herbst sein.

Etwas konkreter wird Vodafone beim Samsung Nexus S und LG Optimus Speed: Ersteres ist für 550 Euro ab April lieferbar, letzteres für 520 Euro ab März. Auch der Marktstart des Sony Ericsson Xperia neo steht noch für März an, im April folgt das Xperia arc mit 4,2-Zoll-Display. Im Mai kommen die beiden HTC-Smartphones Desire S und Wildfire S.

Zudem zeigt Vodafone einen LTE-Router, einen LTE-USB-Stick, einen mobilen UMTS-Hotspot und natürlich eine ganze Reihe günstigerer Handys. (jow)