Menü
Update

Vodafones IPTV-Angebot startet mit privaten HD-Sendern

vorlesen Drucken Kommentare lesen 42 Beiträge

Am Donnerstag soll nach einigen Verzögerungen das IPTV-Angebot Vodafone TV starten. Neben den Angeboten der öffentlich-rechtlichen Sender werden auch alle Programme der beiden großen Privatsender-Gruppen ProSiebenSat.1 und RTL in SD und HD in das Free- und Pay-TV-Angebot von Vodafone eingespeist; einzig die HD-Variante von RTL2 fehlt. Zu diesem Zweck hat Vodafone mit der ProSiebenSat.1 Group und der Mediengruppe RTL Kabelverbreitungsverträge abgeschlossen.

[Update:] Wie beim Satellitenempfang über HD+ wird es laut Digitalfernsehen.de auch bei Vodafone TV Einschränkungen bei der Wiedergabe von Aufzeichnungen der hochaufgelösten Privatkanälen geben. [/Update]

Vor der Übernahme durch Vodafone bot Arcor bereits IPTV an, brach das Experiment mangels Erfolg jedoch wieder ab. Vodafone wollte schon im vergangenen Herbst erneut mit IPTV starten, hatte aber augenscheinlich mit technischen Hürden zu kämpfen. (vza)