Menü

Volkswagen Bank direct wird "Erstbank"

vorlesen Drucken Kommentare lesen 18 Beiträge

Die Volkswagen Bank direct (Braunschweig) erweitert mit einem Online-Girokonto ihr Angebot. Damit werde der letzte Schritt zur "Erstbank" vollzogen, sagte der Vorstandsvorsitzende der Volkswagen Financial Services AG, Norbert Massfeller, am Mittwoch in Frankfurt/Main. Das "Giro@home" genannte Konto werde online geführt. Die Einlagen würden mit 3 bis 3,5 Prozent verzinst. Kunden könnten sechs Mal pro Quartal an allen Geldautomaten in Euroland kostenlos Bargeld abheben. Für jede weitere Transaktion würden pauschal zwei Euro fällig.

Die Kontogebühren liegen nach Angaben Massfellers bei sechs Euro für das Standard-Angebot oder 16 Euro für Premium-Kunden. Damit seien alle anfallenden Kosten abgegolten. Neben der ec-Karte gebe es für das Online-Girokonto Visa- und Eurocard. Die Autobank habe inzwischen nahezu eine halbe Million Kunden, davon über 100 000 reine Online-Kunden. Mit einem Einlagevolumen von 4,45 Milliarden Euro (8,7 Mrd. DM) sei die VW-Direktbank die zweitgrößte Direktbank Deutschlands. (dpa) / (bb)

Anzeige
Anzeige