Menü

Vollidioten feiern Premiere im Netz

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 87 Beiträge
Von

Sie fürchten weder Schmerz noch Ekel und teilen eine psychologisch auffällige Fixierung auf Körperflüssigkeiten: Die Stuntleute um Johnny Knoxville, die mit ihrer absurden Nummernrevue namens "Jackass" (Vollidiot) zuerst MTV und dann die Kinoleinwand erobert haben. Schon zwei Mal schockte die Jackass-Truppe das Kinopublikum, jetzt dürfen sich – wohl nicht alle – Webnutzer auf eine exklusive und kostenlose Premiere freuen: Jackass 2.5 feiert am 19. Dezember Uraufführung als Videostream im Netz und ist erst danach als DVD erhältlich.

In der Mitteilung zeigen sich die beteiligten Unternehmen – MTV, Paramount Pictures und Blockbuster – sichtlich stolz, den "allerersten" Stream eines Studiofilms in voller Länge zu präsentieren. Sie sehen darin auch einen Versuch, neue Vermarktungsmodelle auszuprobieren. Der Gratis-Stream soll durch Werbeeinblendungen vor und nach dem Film finanziert werden.

Ein großes finanzielles Risiko gehen die Anbieter dabei nicht ein: Das meiste Material ist schon im Kasten; laut New York Times hat Jackass 2.5 weniger als zwei Millionen US-Dollar gekostet. Schon der Versionsnummer 2.5 ist zu entnehmen, dass es sich nicht ganz um einen vollwertigen, neuen Jackass-Film handelt. Der etwas über eine Stunde dauernde Stream enthält Outtakes und anderes bisher unveröffentlichtes Material aus dem zweiten Kinofilm sowie ein paar neue Szenen. "Es gibt mehr Übergeben, Nacktheit und Stuhlentleerung", fasst eine anonyme Führungskraft in der New York Times die Vorzüge des neuen Films zusammen: "Was die Verbraucher wirklich wollen."

Die DVD mit zusätzlichen 45 Minuten Material sowie Bonusmaterial wird ab dem 26. Dezember bei Blockbuster im Verleih erhältlich sein. Gleichzeitig wird es den Film bei der Blockbuster-Tochter Movielink und anderen Anbietern (iTunes, Amazon) als bezahlten Download geben. Am 31. Dezember wird das Streaming-Angebot wieder eingestellt. Im Januar soll der Film auch bei Joost zu sehen sein.

Da auch das Streaming von Blockbuster beziehungsweise Movielink abgewickelt wird, dürften Jackass-Fans außerhalb der USA in die dunkle Röhre schauen, der Dienst ist nur für US-Bürger erhältlich. Die Pressemitteilung bestätigt das: "Der Jackass-2.5-Stream ist für alle in den USA, die 17 oder älter sind". Wenn diese rechtliche Einstiegshürde genommen ist, fehlt noch der Silverlight-Mediaplayer von Microsoft, der als technische Voraussetzung genannt wird. (vbr)