Menü

Vorabversion des Adobe Flash Player in 64 Bit

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 111 Beiträge

Adobe hatte eigentlich sein 64-Bit-Projekt für Linux kürzlich eingestellt – nun liegt überraschenderweise die jüngste Vorabversion des Flash Player 10 mit dem Codenamen Square sowohl für Windows und Mac OS X als auch für Linux jeweils in einer 64-Bit-Version vor. Unter Windows soill Square bei Verwendung des als Betaversion veröffentlichten Internet Explorer 9 zudem von dessen hardwarebeschleunigtem Grafik-Rendering proftieren. Im Firmen-Blog schreibt der Adobe-Mitarbeiter John Nack, dass Adobe bei internen Tests Performance-Steigerungen von bis zu 35 Prozent gegenüber früheren IE-Versionen verzeichnete. In einem PDF beantwortet Adobe zudem die wichtigsten Fragen und spricht über die Herausforderungen von 64 Bit.

Adobe warnt vor dem Einsatz auf Produktionsmaschinen und weist darauf hin, dass es für die Vorabversion keine automatischen Updates gibt. Wer den Flash Player Square wieder loswerden will, kann unter Windows und Mac OS X auf bereitgestellte Uninstaller für Windows und Mac OS X zurückgreifen; Linux-Nutzer sollen die libflashplayer.aus dem Plug-ins-Verzeichnis ihres Browsers löschen und anschließend den Flash Player neu installieren. Der zuvor auf 64-Bit-Linux-Systemen benötigte nspluginwrapper.so wird mit Square hinfällig. Wann die 64-Bit-Version des Flash Player in finaler Fassung vorliegen wird, teilte Adobe nicht mit. (vza)

Anzeige
Anzeige