Menü

WLAN-Access-Point mit PoE, Multi-SSID und VLAN

vorlesen Drucken Kommentare lesen

(Bild: TP-Link)

Der WLAN-Access-Point TL-WA901ND von TP-Link unterteilt das Funknetz in bis zu vier, per VLAN abtrennbare Zellen (Multi-SSID), transportiert im 2,4-GHz-Band maximal 300 MBit/s brutto und lässt sich über seine Fast-Ethernet-Buchse (Power over Ethernet, PoE) mit Strom versorgen. Der Hersteller liefert dafür einen passenden PoE-Injektor mit.

Die WLAN-Daten sendet und empfängt der AP über drei abnehmbare Antennen, über die Funktion Clear Channel Assessment wählt er automatisch freie oder wenig belegte Funkkanäle aus. VoIP, Video-Streaming und Online-Spiele priorisiert das Gerät mittels WiFi Multimedia (WMM), und für die einfache WLAN-Einrichtung per Knopfdruck steht WPS (Wi-Fi Protected Setup) bereit, das passende Clients etwa mit der Passphrase und der Verschlüsselungsart versorgt. Der TL-WA901ND ist ab sofort für 56 Euro im Handel erhältlich. (rek)