Menü

WWDC: XCode 2 auf 64-Bit-Kurs

vorlesen Drucken Kommentare lesen 49 Beiträge

Passend zu Mac OS X 10.4 alias Tiger passt Apple auch seine kostenlose Entwicklungsumgebung XCode an 64-Bit an. Als Compiler kommt eine von Apple weiterentwickelte GCC-Version 3.5 zum Einsatz. Die Anpassung von Code an die Vektorrecheneinheiten der PowerPC-CPU, von Apple AltiVec genannt, soll durch "Auto Vectorisation" ohne Zutun des Programmierers passieren. Eine Änderung des Quelltextes sei dafür nicht nötig.

Die plattformübergreifende Entwicklung von Java-Anwendungen soll durch das auch von Oracles JDeveloper bekannte Build-System Ant einfacher werden. Ant wurde von der Apache Software Foundation speziell für die plattformübergreifende Entwicklung entwickelt und nutzt für den Datenaustausch XML-Dateien.

Als Versionsverwaltung bringt XCode 2 neben CVS und Perforce auch Subversion mit. Den Überblick über die Systemdokumentation -- lokal wie online -- soll die neue integrierte Apple Reference Library bringen. Dazu soll auch der neue grafische Klassendesigner beitragen. (adb)