Menü

Wachstum bei den Herstellern von Chip-Produktionsanlagen

vorlesen Drucken Kommentare lesen 14 Beiträge

Die nordamerikanischen Hersteller von Chip-Fabrikationsanlagen haben im Mai 2004 mehr Bestellungen hereinbekommen als Anlagen ausgeliefert. Nach einem Bericht der SEMI, der Vereinigung der Hersteller von Microchip-Produktionsanlagen, lag der Gesamtumsatz der Lieferungen bei 1,42 Milliarden US-Dollar, die Summe aller neuen Bestellungen im gleichen Zeitraum betrug 1,58 Milliarden US-Dollar. Das entspricht einem Buchungs- zu Liefer-Verhältnis (Book-to-Bill-Ratio) von 1,11 - entsprechend 111 US-Dollar Bestelleingang pro 100 US-Dollar Lieferung. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sei das ein signifikanter Anstieg, hieß es bei der SEMI. Die Book-to-Bill-Ratio ist für die Branche ein wichtiger Indikator für die Geschäftsentwicklung.

Der Verband sieht eine deutlichen Verbesserung der Wirtschaftslage. Die Auftragslage für Halbleiter-Fertigungsanlagen habe sich in den letzten 11 Monaten stets verbessert und sei nun auf dem höchsten Stand seit 2001. Die offensichtliche Stabilisierung der Bestellungen und Lieferungen auf diesem hohen Niveau belege, dass 2004 für die Entwicklung auf dem Halbleitermarkt ein gutes Jahr werden dürfte. (uh)