Menü

Warcraft-Film: Kostenloser Probemonat "World of Warcraft" für Kinogänger

Wer sich den Warcraft-Film in den Kinos einer großen deutschen Kette ansieht, bekommt zu seinem Ticket einen Gratismonat "World of Warcraft" hinzu. Der Veteran unter den MMORPGs soll dadurch wohl noch einmal einen Schub erleben.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 60 Beiträge

Szene aus "Warcraft: The Beginning"

(Bild: Legendary Pictures/Universal Pictures)

Von

Zuschauer, die den kommende Donnerstag anlaufenden Film "Warcraft: The Beginning" innerhalb der ersten Woche im Kino angucken, bekommen zu ihrem Ticket einen Zugangscode für World of Warcraft. Damit können sie einen Monat lang kostenlos das MMORPG (Massively Multiplayer Online Role-Playing Game) inklusive aller Erweiterungen bis "Warlord of Draenor" spielen, erklärt die Kinokette Cinemaxx, deren Häuser die weltweite Werbeaktion hierzulande tragen. Demnach gilt das Angebot für Kinobesuche zwischen dem 26. Mai und dem 3. Juni und pro Kino nur "solange der Vorrat reicht". Die kostenlose Version kann dann bis zum 1. August freigeschaltet werden.

"Warcraft: The Beginning" spielt in der seit 1994 in mehreren Computerspielen etablierten und im Zuge des immens erfolgreichen Multpiplayertitels "World of Warcraft" noch ausgebauten Fantasywelt Azeroth. Dort herrscht seit vielen Jahren Frieden, doch der steht nun vor dem Ende: Die Orcs mussten ihre alte Heimat verlassen und sind fortgezogen, um sich eine neue aufzubauen. Dadurch geraten sie in einen Konflikt mit den Menschen, der in einen erbitterten Krieg mündet. Doch bald kündigt sich eine noch größere Bedrohung an und ein Bündnis der Feinde scheint die einzige Möglichkeit, um Azeroth zu retten.

Warcraft: The Beginning (6 Bilder)

(Bild: Legendary Pictures/Universal Pictures)

Der Film zum Warcraft-Universum ist nur Teil einer neuen Welle von Computerspielverfilmungen. So läuft gegenwärtig bereits "Angry Birds - Der Film" in den deutschen Kinos. Im Dezember soll dann die Verfilmung von "Assasin's Creed" anlaufen. Außerdem berichtet das US-Magazin Deadline, dass die Finanzierung einer geplanten Verfilmung des Spieleklassikers "Tetris" nun gesichert ist. Die US-amerikanisch-chinesische Koproduktion wird demnach 80 Millionen US-Dollar (70 Millionen Euro) kosten. Vor wenigen Tagen hatte das gleiche Portal geschrieben, dass auch die einstigen Spielehits "Centipede" und "Missile Command" ihren Weg ins Kino finden sollen.

Trailer für "Warcraft: The Beginning" (Quelle: Universal Pictures UK)

(mho)