Warez-Razzia: Haftbefehle gegen mutmaßliche FTPWelt-Betreiber aufgehoben

Rechtsanwalt Bernhard Syndikus sowie die Brüder Daniel und Thomas R. werden heute aus der Untersuchungshaft entlassen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1488 Beiträge
Von
  • Holger Bleich

Rechtsanwalt Bernhard Syndikus sowie die Brüder Daniel und Thomas R. werden aller Voraussicht nach heute aus der Untersuchungshaft entlassen. Die Staatsanwaltschaft Mühlhausen verdächtigt die drei Personen, an Geldwäsche und der Gründung einer kriminellen Vereinigung beteiligt gewesen zu sein. Außerdem sollen sie durch den Betrieb der Warez-Download-Plattform FTPWelt.com massiv an Verstößen gegen das Urheberrecht mitgewirkt haben. Am Donnerstag, den 16. September, waren sie aus diesen Gründen festgenommen worden.

Die Staatsanwaltschaft Mühlhausen erklärte gegenüber heise online, eine Verdunklungsgefahr sei nicht mehr gegeben. Syndikus sei bereits am Mittwoch vernommen worden. Es liege bislang kein "klassisches Geständnis" vor, erklärte Dirk Germerodt, Sprecher der Staatsanwaltschaft. Am gestrigen Donnerstag habe man zehn Stunden lang die Brüder R. vernommen und dabei unter anderem sämtliche Zugangskennungen zu dem FTPWelt-Server-Netzwerk erhalten. Bisher hatten die Brüder verweigert, diese Daten herauszugeben. Die Server seien nun komplett heruntergefahren. Außerdem haben die Ermittler Rechtshilfeersuchen gestellt, um auch physisch an die in mehreren Ländern befindlichen Geräte zu kommen.

Auf die Frage, ob die Brüder R. die ihnen vorgeworfenen Taten zugegeben haben, antwortete Germerodt: "Ein vehementes Bestreiten liegt auf jeden Fall nicht gerade vor." Die Vorwürfe seien teilweise eingeräumt worden. Verdunklungsgefahr bestand Germerodt zufolge hauptsächlich, weil die FTPWelt-Gruppe offenbar Geld in bar versteckt hatte. Als die Staatsanwaltschaft nun an den entsprechenden Koffer gekommen war, habe sie umgehend die Aufhebung der Haftbefehle beantragt. Insgesamt seien bisher etwa 600.000 Euro auf Bankkonten und in bar sichergestellt worden, die mit dem Betrieb von FTPWelt eingenommen wurden. (hob)